Winkelschleifer Test

Einkaufsführer für den besten Winkelschleifer Test


Ein guter Winkelschleifer ist eine unverzichtbare Ergänzung zu jedem Werkzeugkasten. Sie sind preislich gesehen sehr erschwinglich und können eine ganze Reihe von Haus-, Garten- und anderen Heimwerker-Aufgaben bewältigen.

Auf den ersten Blick sind sie ein recht unkompliziertes Werkzeug, daher sollte die Auswahl recht einfach sein. Informieren Sie sich dennoch vor dem Kauf richtig da es doch einige kleine aber feine Unterschiede gibt.

Umso schwieriger wird es wenn einige der Unterschiede relativ klein erscheinen. Sind diese wichtig? Wird es sich als Fehler erweisen auf ein bestimmtes Teil nicht geachtet zu haben?

Für diejenigen, die eine ausführlichere Erklärung zur Auswahl eines Winkelschleifers wünschen, haben wir im folgenden einen Bericht zusammengestell, der Ihnen helfen soll den richtigen Winkelschleifer zu finden.

 

Winkelschleifer

 

Was ist ein Winkelschleifer?


Im Wesentlichen ist dies ein sehr einfaches Werkzeug. Eine Stromquelle (in der Regel ein Elektromotor) treibt einen Satz von Getrieben an, die wiederum den Kopf drehen. Der Kopf befindet sich in einem Winkel von 90 Grad zum Motor. An diesem Kopf wird ein Rad über einen Gewindesicherungsring festgeklemmt. Es gibt eine Schutzvorrichtung, die normalerweise die hintere Hälfte der Scheibe abdeckt. Diese kann oft gedreht werden, um den Funkenflugweg zu ändern.

Der Handwerker greift den Hauptkörper zur besseren Handhabung durch einen seitlichen Handgriff (links oder rechts montierbar). Ein Schalter oder Abzug betätigt den Schleifer und sendet die Power um das Rad zu drehen. Normalerweise gibt es eine Sperrtaste für den Abzug, damit man nicht die ganze Zeit den Finger darauf lassen müss.

Eine Spindelarretierung verhindert Bewegungen beim Radwechsel.

In Karosserie- und Schlossereibetrieben wird häufig Druckluft als Energiequelle genutzt. Diese verfügen meistens über mehrere Druckluftwerkzeuge, was für sie dann eine praktischere Lösung ist. Dies ist jedoch zu Hause normalerweise nicht der Fall. Die von Baumärkten verkauften Werkzeuge sind fast immer elektrisch, auch wenn sie kabelgebunden oder kabellos also mit Akku sind.

Was dem Winkelschleifer seine enorme Vielseitigkeit verleiht ist die Vielfalt an verschiedenen Rädern und anderen zusätzen, die Sie anbringen können.


WinkelschleiferWUSSTEN SIE?
Die meisten Winkelschleifer haben einen abnehmbaren Seitengriff. Lassen Sie diesen aber dran, bis Sie sich mit dem Werkzeug vertraut gemacht haben.



Warum brauchen Sie einen Winkelschleifer?

Mit einem Winkelschleifer können Sie eine Vielzahl von Arbeiten ausführen:

  • Entfernen von Farbe oder Rost, Vorbereiten von Oberflächen zum Streichen (Streichen oder Spritzen).
  • Polieren von Karosserien oder anderen lackierten Oberflächen.
  • Schleifen von Schweißnähten zu einer glatten Oberfläche.
  • Schneiden von Rohren für die Sanitärtechnik, Abtrennen von Schrauben.
  • Schärfen von Rasenmähermessern oder Gartenscheren.
  • Schneiden von Beton, Stein und Keramik.
  • Schnitzen von Holz.

Winkelschleifer FunkenflugVORSICHT

Winkelschleifer können Funken oder Fremdkörper über große Entfernungen auswerfen. Achten Sie immer darauf, was um Sie herum ist.


Leistung Winkelschleifer


Zwei Faktoren bestimmen die Leistungsfähigkeit Ihres Winkelschleifers:

  • Radgröße
  • Motorleistung

Die Größenangaben für Winkelschleifer geben den maximalen Scheibendurchmesser an.

Es gibt einige sehr leistungsfähige, leistungsstarke Winkelschleifer im Bereich von 175 mm bis 230 mm, aber sie sind jenseits dessen, was die meisten Heimanwender benötigen.

Für Heimwerker Aufgaben ist ein 125 mm Winkelschleifer mehr als ausreichend. Es ist bei weitem das gebräuchlichste Werkzeug auf dem Markt. Unserer Meinung nach gibt es weder Vor- noch Nachteile für das Multi-Size-Modell.

In Bezug auf die Leistung sehen Sie jede Kombination von Pferdestärken, Ampere, Watt und Drehzahl.

Pferdestärken (PS) werden normalerweise nur bei größeren Winkelschleifern angezeigt. Ein erstklassiges 230 mm-Modell kann 5 PS oder mehr haben, was für ein Handgerät eine beängstigende Zahl ist. Zum Vergleich, Ein großer Rasenmäher hat nicht mehr.

Die Wattzahl wird meistens mit angezeigt. Sie kann als Leistung des Motors betrachtet werden. Je mehr Watt desto höher ist die Drehzahl.

RPM ist die Drehzahl des Rades. Es gibt deutliche Unterschiede zwischen großen und kleinen Winkelschleifern. Ein 230 mm-Modell hat typischerweise eine maximale Drehzahl von 6. 000 bis 7. 000 U/min. Ein 125 mm-Bandschleifer läuft mit 9. 000 U/min oder mehr.

Auch wenn nicht jede Aufgabe eine sehr hohe Drehzahl erfordert, bedeutet dies in den meisten Fällen, dass die Arbeit schneller erledigt werden kann!


Winkelschleifer GehörschutzZU IHRER SICHERHEIT
Sowohl die Winkelschleifer als auch die Arbeit die sie ausführen erzeugen viel Lärm. Tragen Sie immer einen Gehörschutz.


Überlegungen zum Winkelschleifer


Schnurgebunden vs. schnurlos

Ob kabelgebunden oder kabellos, diese Debatte dauert schon seit Jahren an und wird wahrscheinlich noch eine Weile andauern. Ein Winkelschleifer hat jedoch einige sehr spezifische Leistungsanforderungen, die sich direkt auf Ihre Wahl auswirken.

Ein Winkelschleifer hat gleich am Anfang eine sehr hohe Geschwindigkeit. Dazu bnötigt er viel Strom verbraucht. Wenn Sie an das hausinterne Stromnetz angeschlossen sind, ist das kein Problem. Aber der anfängliche Stromstoß ist bei einer Batterie sehr schwach.

Einmal auf Hochtouren – und das dauert nur wenige Sekunden – sinkt der Energiebedarf rapide. Während Sie arbeiten und das Gerät am laufen ist, gibt es wenig Unterschiede zwischen den Leistungsanforderungen der beiden Typen. Doch jedes Mal, wenn Sie anhalten und die Arbeit wieder aufnehmen, kostet das bei einem Akkuwinkelschleifer sehr viel Srom.

Wenn man sich die Leistungsdaten von Akku-Winkelschleifern ansieht, sieht man oft ähnliche Zahlen wie bei den schnurgebundenen Schleifern. Im Einsatz werden kabellose Winkelschleifer jedoch häufig wegen ihrer kurzen Akkulaufzeit kritisiert.

Wenn Sie an einem Ort arbeiten müssen an dem kein Netzstrom vorhanden ist oder ein Kabel ein großes Hindernis darstellt, ist ein kabelloser High-End-Winkelschleifer eine praktikable Lösung, aber ein Ersatzakku ist ein muss.

Gewicht

Ein 230 mm Winkelschleifer hat eine enorme Leistung, ist aber auch schwer: 5 bis 7,5 Kg sind üblich. Dies ist ein weiterer Grund, warum sie wirklich nur ein Werkzeug für Profis sind.

Die 125 mm Modelle sind viel handlicher, normalerweise zwischen 1,8 und 2,3 Kg. Wenn er leichter ist besteht die Gefahr, dass zerbrechliche Komponenten verwendet werden. Es ist gut etwas Gewicht zu haben, da es hilft das Werkzeug auszugleichen und zu stabilisieren.

Tasche

Eine Tasche ist keine Notwendigkeit, aber eine nette Option

AchtungWUSSTEN SIE?
Ein kabelloser Winkelschleifer kann sehr komfortabel sein, aber ein ständiges Wiedereinschalten entleert die Batterie schnell.

Gehäusegröße

Die Größe des Winkelschleifers kann um ein paar Zentimeter variieren, was aber nicht viel Einfluss hat. Einige haben jedoch dünnere Motorgehäuse was für diejenigen von Vorteil ist, die kleine Hände haben.

Sanftanlauf

Wie schon erwähnt starten Winkelschleifer schnell. Sie können einen beträchtlichen Rückstoß erzeugen der dazu führen kann das er in der Hand ruckelt wenn man den Abzug drückt. Die Sanftanlauffunktionen wurden entwickelt, um genau das zu reduzieren.

Sicherheitsschloss

Einige Winkelschleifer haben eine Sperrtaste oder einen Schalter, um ein versehentliches Starten zu verhindern.

Metallgetriebe

Bei einigen billigen Winkelschleifern sind die Zahnräder aus Nylon oder Hartplastik. Durch diese Komponenten geht vie Kraft verloren weshalb wir Metallgetriebe empfehlen.

Staubschutz

Viele Ausfälle des Winkelschleifers werden durch Staub und Fremdkörper verursacht, die in das Getriebe oder den Motor gelangen. Die besten Modelle haben Systeme, um dies zu verhindern.


AchtungTheoretisch ist die größte Schnitttiefe die Sie machen können, die Hälfte des Raddurchmessers. Allerdings muss der Sicherungsring berücksichtigt werden. Das praktische Maximum für einen 125 mm Winkelschleifer liegt bei etwa 55 mm.


Winkelschleifscheiben


Von diamantverkrusteten Schleifscheiben zum Schneiden von Fliesen über Lammfellhauben zum Polieren von Autolacken bis hin zu kettensägenähnlichen Vorrichtungen zum Schnitzen von Holz steht eine enorme Auswahl an verschiedenen Winkelschleifern zur Verfügung.

Es ist wichtig, das richtige Rad für den Job zu verwenden. Stahl-Schleifscheiben gehen nicht bei Stein. Steintrennscheiben werden wahrscheinlich keinen Kratzer an einem Metallbolzen hinterlassen.

 

Was kostet ein guter Winkelschleifer?


Einsteigermodelle, 125 mm“ von namhaften Herstellern gibt es schon ab 25 €. E ist also möglich einen günstigen Winkelschleifer zu kaufen und trotzdem ein gutes, zuverlässiges Werkzeug zu bekommen.

Der Preis geht ziemlich genau im Einklang mit der Power nach oben, aber Sie können immer noch eine Top-Heimwerker-Winkelschleifer für rund 75 Euro kaufen.

Wenn Sie ein akkubetriebenen wollen, wird es schon ein wenig teurer. Ein Gehäuse mit Ersatzakku und Ladegerät kostet 150 Euro oder mehr. Immerhin, wenn Sie mehrere Akkubetriebene Werkzeuge desselben Herstellers haben, können die Akkus austauschbar sein.


ExpertentipEXPERTEN-TIPP

Wenn ein kabelloser Winkelschleifer billig erscheint prüfen Sie, ob es sich um ein „blankes Werkzeug“ handelt. Das bedeutet, dass das Gerät ohne Akku geliefert wird, welcher seperat bestellt werden muß.


Sicherheit des Winkelschleifers


Ein Winkelschleifer ist wahrscheinlich das leistungsfähigste Handgerät, das Sie besitzen werden. Ein mit 10. 000 U/min rotierendes Schneidrad kann viel Schaden anrichten, daher muss man vorsichtig sein.

  • Tragen Sie immer eine Schutzbrille.
  • Denken Sie an einen Gehörschutz.
  • Tragen Sie eine Gesichtsmaske.
  • Handschuhe tragen.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie einen festen Griff haben und sein Sie auf einen Rückschlag gefasst, wenn Sie beginnen.
  • Wann immer möglich, verwenden Sie den Zusatzhandgriff und halten Sie den Körper.
  • Denken Sie an die Teile und den Funkenweg, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.
  • Niemals die Schutzvorrichtung entfernen.
  • Stellen Sie immer sicher das die Scheibe zum Stillstand gekommen ist, bevor Sie den Winkelschleifer absetzen.
  • Ziehen Sie beim Scheibenwechsel immer den Stecker aus der Steckdose.
  • Überprüfen Sie, ob die neue Scheibe richtig angezogen ist.
  • Verwenden Sie niemals eine geplatzte oder gebrochene Scheibe.

 

Tipps und Tricks


  • Für einen präzisen Schnitt ist ein Winkelschleiferständer zu empfehlen.
  • Die einzige Wartung die ein Winkelschleifer normalerweise benötigt, ist ein Abwischen nach Gebrauch. Sie sollten jedoch immer die Anweisungen des Herstellers beachten.
  • Stellen Sie sicher, dass alles woran Sie arbeiten fest eingespannt ist. Die Scheibengeschwindigkeit eines Winkelschleifers kann Ihr Werkstück leicht loslösen oder sogar wegschleudern.
  • Starten Sie den Winkelschleifer niemals mit auf dem Werkstück aufliegender Scheibe. Es kann zu schweren Rückschlägen kommen.
  • Sollten Sie eine Nagelpistole oder eine Stichsäge benötigen haben wir auch den passenden Ratgeber bereit.
Matika Winkelschleifer Set

Matika Winkelschleifer Set