Stichsäge Test – Die 5 besten Stichsägen

Die besten Stichsägen im Test


Ob Sie ein erfahrener Tischler oder ein angehender Hobbybastler sind, eine Stichsäge ist eines der nützlichsten Elektrowerkzeuge, welches Sie kaufen können. Wir sind hier um Ihnen zu helfen, die beste Stichsäge auf dem Markt zu finden. Ihre Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit sind zwei der Gründe, warum eine Stichsäge normalerweise das zweite Werkzeug ist, das ein Heimwerker nach einem Akkuschrauber kauft. Stichsägen können gerade Linien oder Kurven nach Ihren Wünschen schneiden und können helfen ein Holzbearbeitungsprojekt schneller und einfacher abzuschließen. Natürlich schneller als wenn Sie eine Bügelsäge oder Handsäge verwenden würden.

 

Stichsägen die alles können, von einfachen Schnitten durch Sperrholz bis hin zu komplizierten Formen für ein Möbelstück, sind ein absolutes Muss für jeden, der mit Holz arbeitet. Noch besser, mit dem richtigen Blatt ist dieses Werkzeug in der Lage alles zu bewältigen. Einschließlich Metall, Holz, Fliesen, Arbeitsplatten und Laminatböden.

 

Unsere besten Stichsägen im Test


1. Platz: Dewalt Akku Stichsäge DCS331N-XJ

DeWalt Akku-Stichsäge, DCS331N-XJ

DeWalt Akku-Stichsäge, DCS331N-XJ
  • Akku 18,0 Volt / 3,0 Ah
  • Abgabeleistung 400 Watt

Für alle Arten von Montagearbeiten

DeWALT ist eine amerikanische Marke für innovative High-Tech-Elektrowerkzeuge, Bau- und Holzbearbeitungsgeräte sowie Handwerkzeuge. Derzeit werden mehr als 300 Elektrowerkzeuge und mehr als 1.100 Arten von Zubehör wie Schutzausrüstung, Kleidung und Schuhe von der Marke Dewalt hergestellt. Dank seiner weltweiten Anerkennung hat sich Dewalt in den letzten vier Jahren zu einer der meistverkauften Marken auf dem Markt der professionellen Elektrowerkzeuge in Nordamerika- und zu einer der am schnellsten wachsenden Marken von Elektrowerkzeugen weltweit entwickelt. Auch in Europa setzt sich Dewalt immer mehr durch. Aus diesem Grund haben wir in unseren Stichsäge Test auch eine Dewalt mit reingenommen.

Die Dewalt DCS331N-XJ ist die neueste Generation der Premium-Stichsägen mit neuer XR-Lithium-Ionen-Technologie. Sie ist ein effizientes und zuverlässiges Elektrowerkzeug in Profi-Qualität. Es wurde sowohl für professionelle Handwerker als auch für Heimwerker entwickelt. Sie ist für jede Art von Arbeiten geeignet.

Die DeWALT DCS331N-XJ wurde im Vergleich zu den Vorgängermodellen der gleichen Baureihe um einiges erweitert und aufgepäppelt. Nun ist eine problemlose Werkzeugwartung gewährleistet. Das Frontgehäuse der DeWALT DCS331N-XJ Stichsäge ist aus Aluminium gefertigt. Dies ermöglicht eine effizientere Wärmeabfuhr und eine längere Lebensdauer des Motors.

Der Griff des Werkzeugs ist gummiert, um einen festeren Griff zu garantieren und Vibrationen während des Betriebes zu vermeiden. Das erleichtert merklich den Arbeitsprozess und die Bedienung der Stichsäge und ermöglicht einem, die Säge auch mal etwas länger zu benutzen. Die Konstruktion der DeWALT DCS331N-XJ ist trotz des scheinbar sperrigen Designs sehr leicht und ermöglicht den Einsatz auch bei beengten Platzverhältnissen ohne große Anstrengung. All dies ermöglicht ein Maximum an Komfort für den Anwender. Dies ist uns besonders in unseren Stichsäge Test aufgefallen.

 

Ein Werkzeug, das für die Ewigkeit gemacht ist

Schauen wir uns die Leistungsmerkmale der DeWALT Stichsäge genauer an. Das Werkzeug ist mit einem leistungsstarken und hocheffizienten DeWALT PM47 Lüftergekühlten Motor ausgestattet.

Dieser erreicht eine Schnittgeschwindigkeit von bis zu 3.000 Umdrehungen pro Minute. Er verfügt über einen variablen Drehzahlauslöser zum Erhöhen/Verringern der Schnittgeschwindigkeit des Werkzeugs und einen Sperrschalter zum Arbeiten mit einer eingestellten Drehzahl. Die Dewalt Stichsäge verfügt über einen werkzeuglos verstellbaren Boden, welcher es ermöglicht das Werkzeug mit minimalem Kraftaufwand in alle Richtungen abzuschrägen.

Ein weiterer Vorteil der Dewalt Stichsäge ist ein patentiertes schlüsselloses Klingenwechselsystem, das den Klingenwechsel mit wenigen Handgriffen ermöglicht. Die Tatsache, dass die Stichsäge mit allen T-Schaftblättern kompatibel ist, erhöht den Werkzeugkomfort und erleichtert das Beschaffen eines neuen sägeblattes bei Bedarf. Wie alle DeWALT-Werkzeuge ist auch der DeWALT PM47 maximal auf den Komfort der Anwender ausgerichtet.

Im Einsatz erzeugt sie nicht so viel Lärm wie viele andere Stichsägen und die Vibrationen werden durch den verwendeten Gummigriff und den schwingungsdämpfenden Ausgleichsmechanismus maximal gedämpft. Alle Späne, Staub und Schmutzreste nach der Arbeit lassen sich mit dem mitgelieferten Sauger leicht auffangen.

Die DeWALT DCS331N-XJ ist eine der leistungsfähigsten und effizientesten kabellosen Stichsägen auf dem Markt der Elektrowerkzeuge. Außerdem scheint es nicht an den Komfortmerkmalen zu fehlen.


 

2. Platz: Makita Stichsäge DJV180ZJ
-25%

Makita DJV180ZJ Akku-Pendelhubstichsäge 18 V, im MAKPAC, ohne Akku+Ladegerät

Makita DJV180ZJ Akku-Pendelhubstichsäge 18 V, im MAKPAC, ohne Akku+Ladegerät
  • Lieferung im MAKPAC, ohne Akku, ohne Ladegerät
  • Leichte Stichsäge mit geringer Geräuschentwicklung

Leistung von Pro-Grade-Werkzeugen

Für alle, die eine kabellose Stichsäge für Arbeiten rund ums Haus und außerhalb des Hauses suchen, empfehlen wir eine neue Generation und eine der meistverkauften, kabellosen Stichsägemaschinen von Makita – die Makita DJV180Z. Seit dem Erscheinen von Matika auf dem Markt ist die Marke für viele Handwerker zum Favoriten geworden. Deshalb haben auch wir die Makita DJV180Z in unseren Stichsäge Test mit aufgenommen.

Wie alle DJV180 Modelle wird der DJV180Z von einem 3. 0Ah Lithium-Ionen-Akku gespeist, der deutlich längere Betriebszeiten ermöglicht als viele Konkurrenten mit Ni-MH- oder Ni-Cad-Technologie. Das Gerät ist leicht und kompakt und wiegt 40% weniger als die meisten 18V Stichsägen. Damit fehlt es trotzdem nicht an der Leistung. Ausgestattet mit einem verbesserten, von Makita patentierten Motor ist der DJV180Z in der Lage, Stahl bis zu 10 mm und Holz bis zu 135 mm zu schneiden.

Das macht sie für eine Vielzahl von Montage- und Bearbeitungsaufgaben interessant. Darüber hinaus verfügt die DJV180Z Stichsäge über mehrere Schneidemodi und kann so eingestellt werden, dass sie in verschiedenen Winkeln schneiden kann. So können problemlos alle Arten von Schnitten und Arbeiten auf der Baustelle und zu Hause ausgeführt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Handhabung sehr einfach ist und selbst diejenigen, die absolut neu in der Schreinerei und im Heimwerkerbereich sind, schnell damit umgehen können.

 

Genauere Betrachtung der Leistungsdaten der DJV180Zin unserem Stichsäge Test

Wie schon gesagt, das Werkzeug ist sehr einfach zu bedienen. Es wird mit einem praktischen Handbuch geliefert, welches Ihnen hilft, wie Sie die Stichsäge am besten verwenden. Normalerweise sollten Sie es aber nicht benötigen, da sich eigentlich alles von selbst erklärt. Die DJV180Z verfügt über einen integrierten Sechskantschlüssel und eine LED, die es Ihnen ermöglicht präzise Schnitte zu machen und die Schnittlinie bei allen Lichtverhältnissen klar zu sehen.

Darüber hinaus verfügt die Stichsäge über ein Schnellwechselsystem, das den Austausch der Säge sehr einfach macht. Das ganze natürlich ohne großes Verletzungsrisiko. Angesichts der relativ hohen Leistungsdaten sind die Sicherheitsmerkmale der Säge auch sehr gut. Die DJV180Z verfügt in dieser Hinsicht über alles was für eine komfortable Bedienung notwendig ist. Wie die meisten Stichsägen verfügt auch sie über einen Sperrschalter um die Stichsäge mit der gewünschten Geschwindigkeit verwenden können. Sie hat einen variablen Geschwindigkeitsregler, um die Schnittgeschwindigkeit zu erhöhen oder zu verlangsamen.

Ebenfalls enthält sie ein Gebläse welches die Späne wegbläst. Was die DJV180Z jedoch von vielen ähnlichen Stichsägen unterscheidet ist ihr Ladesystem, welches ein superschnelles Aufladen in 22 Minuten ermöglicht. So verschwenden Sie keine Zeit mit dem Warten auf das Wiederaufladen des Werkzeugs, sondern können das Werkzeug praktisch ununterbrochen benutzen.

Alles in allem ist die DJV180Z für alle geeignet, die eine kompakte, leichte und dennoch leistungsstarke kabellose Stichsäge für Haushalts- und Bauarbeiten benötigen. Die Stichsäge war in unseren Stichsäge Test sehr einfach zu bedienen und zu kontrollieren. Sie erfordert keine besonderen Fähigkeiten und ich für jedermann nutzbar.


 

3. Platz: Bosch Stichsäge PST 700 E
-29%

Bosch Stichsäge PST 700 E (1x Sägeblatt, Koffer, 500 Watt)

Bosch Stichsäge PST 700 E (1x Sägeblatt, Koffer, 500 Watt)
  • Stichsäge PST 700 E - für präzises Sägen von Kurven und Geraden
  • Komfortables Arbeiten durch minimale Vibration und schnellen Wechsel des Sägeblatts
  • Freie Sicht auf die Schnittlinie dank zuschaltbarer Blasluftfunktion

Deutsche Präzision

Was wissen wir über Bosch? Die Robert Bosch GmbH ist ein deutsches multinationales Engineering- und Elektronikunternehmen, das nach wie vor zu den erfolgreichsten Unternehmen zählt und Waren und Elektrowerkzeuge für die unterschiedlichsten Industriezweige entwickelt und produziert. Das Unternehmen hat hohe Standards gesetzt und hält diese auch aufrecht, um den Kunden die Produkte die sie verwenden mit maximalem Komfort und Effizienz zu bieten.

Die Stichsäge PST 700 E ist ein kompaktes Werkzeug, das sich leicht greifen und in verschiedenen Winkeln bedienen lässt. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen von Bosch wurde die PST 700 E um 20 % verkleinert und ist damit eine der leichtesten und kleinsten Stichsägen überhaupt. Diese Stichsäge ist keine Akkubetriebene Säge. Dadurch hat sie um einiges mehr Power.

Die Säge verfügt über einen leistungsstarken 500-Watt-Motor mit einer Leerlaufzahl von 500 bis 3000 Umdrehungen pro Minute. Dadurch eignet sie sich zum Schneiden aller Arten von Materialien. Mit der Stichsäge PST 700 E schneiden Sie mühelos Holz, Spanplatten, Holzkernsperrholz, Faserplatten oder auch dünne Metallplatten. Diese Stichsäge hat uns in unserem Stichsäge Test nicht im stich gelassen.

Bosch PST 700 E

 

Die leichteste Stichsäge

Die Bosch PST 700 E ist in puncto Bedienkomfort vollgepackt mit Funktionen, die den Einsatz erleichtern. Zum einen ist es sehr leicht. Mit 1,1 Kilogramm Gewicht fühlt sie sich in den Händen noch leichter an als ein Dampfbügeleisen. Mit den Abmessungen von 29 x 33,5 x 10 cm ist sie sehr bequem zu lagern und zu transportieren. Das Gerät hat eine verstellbare Fußplatte, die es ermöglicht die Stichsäge für präzise Schnitte um 45 Grad abzuschrägen.

Die Schnittgeschwindigkeit ist mit einem speziellen Auslöser am Werkzeug einstellbar und es gibt einen Sperrschalter für das kontrollierte Schneiden mit einer bestimmten Geschwindigkeit. Obwohl die Bosch PST 700 E nicht mit einem Gebläse ausgestattet ist, ist es trotzdem möglich den Schnitt immer gerade zu machen.
Wer eine tragbare und leistungsfähige Stichsäge für gelegentliche Arbeiten rund ums Haus sucht, sollte sich diese Stichsäge von Bosch besorgen. Hergestellt von einer der renommiertesten Marken auf dem Markt der Elektrowerkzeuge, wird diese Säge jeder Aufgabe gerecht und lange ihren Dienst machen.


 

4. Platz: Ryobi Stichsäge R18JS-0 ONE+

RYOBI 18V ONE+ Akku Pendelhub Stichsäge R18JS -0 - inkl. 4,0 Ah Lithium-Ionen-Akku, Schnellladegerät und 10 Stichsägeblätter für Holz/Metall

RYOBI 18V ONE+ Akku Pendelhub Stichsäge R18JS -0 - inkl. 4,0 Ah Lithium-Ionen-Akku, Schnellladegerät und 10 Stichsägeblätter für Holz/Metall
  • Inkl. Lithium-Ionen-Akku 4,0 Ah, Schnellladegerät und 10 Stichsägeblätter für Holz/Metall
  • Leistungsstarke Akkustichsäge für Schnitte in Holz bis 101 mm!!!
  • 4-Stufen-Pendelhub für optimale Schnittleistung

Einfach und effizient

Ryobi ist ein bekannter japanischer Hersteller von Werkzeugen für die Automobil-, Elektronik- und Telekommunikationsindustrie sowie von Druck- und Elektrowerkzeugen. Sie vertreiben ihre Geräte in Nordamerika, Europa, Australien und Neuseeland. Die meisten unter uns auf der ganzen Welt kennen das Unternehmen an seinem Motto „Ryobi macht das Leben bequem“ und genau das tut das Unternehmen auch.

Der Ryobi R18JS-0 ONE+ ist eines der helleren Beispiele für das Bestreben des Unternehmens, kabellose Werkzeuge zu revolutionieren und sie mit der Leistung von kabelgebundenen Konkurrenten in Einklang zu bringen. Auch wenn wir diese Stichsäge nicht genau als professionelles Werkzeug einstufen würden, halten wir sie für eine perfekte Lösung für die meisten Heimwerker und Schreiner. Für alle die ein Werkzeug für leichte und mittelschwere Montagearbeiten benötigen. Die Ryobi R18JS-0 ONE+ ist sehr gut beim schneiden und eignet sich für die meisten Aufgaben auf kleinen und mittleren Baustellen. Deshalb ist sie bei uns im Stichsäge Test gelandet.

Die Stichsäge ist für alle Arten von Schnitten geeignet (filigran, schräg und gerade), verfügt über eine praktische Geschwindigkeitsregelung für die Einstellung der Schnittleistung und ist mit einem Schalterverschluss für das Schneiden mit konstanter Geschwindigkeit ausgestattet. Alle Einstellungen lassen sich dank der komfortablen Anordnung der Bedienelemente am Werkzeug mit nur einer Handbewegung vornehmen.

Leistungsmäßig fällt der Ryobi R18JS-0 ONE+ nicht hinter andere Hersteller zurück. Mit einer Hublänge von 25 mm und einer Schnittgeschwindigkeit von 3.000 Umdrehungen pro Minute bewältigt sie in kurzer Zeit alle Arten von Materialien, ob Holz, Kunststoff oder dünnes Metall. All dies macht sie zu einer perfekten Lösung für eine Vielzahl von Anwendungen.

Ryobi R18JS-0 ONE+ Tool Kit

Ryobi R18JS-0 ONE+ Tool Kit

 

Erstaunliche Fähigkeiten im Stichsäge Test

Mit der kabellosen Stichsäge von Ryobi sind alle Ihre Schnitte dank der vielen Komfortmerkmale der Säge präzise und glatt. Zunächst einmal verfügt das Gerät über eine helle LED und eine Gebläsefunktion. Diese ermöglicht es Ihnen, die Schnittlinie bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich besser zu erkennen. Darüber hinaus verfügt sie über eine einzigartige Blade-Save-Funktion, die es ermöglicht die Stichsäge zu heben oder zu senken und dabei mehr Blattfläche zu nutzen.

Weitere Merkmale der Ryobi Akku-Stichsäge sind eine 4-stufige Pendelbewegung zur Erhöhung der Schnittleistung. Eine werkzeuglose Sägeklemmung, die den Austausch alter und neuer Sägeblätter wesentlich erleichtert. Das Gebläse ist im Lieferumfang enthalten und es gibt nichts was Sie zusätzlich kaufen müssen.

Der Ryobi R18JS-0 ONE+ ist für Links- und Rechtshänder geeignet und eignet sich für eine Vielzahl von Aufgaben. Der größte Vorteil der Ryobi-Stichsäge ist jedoch, dass sie mit allen ONE+ Akkus kompatibel ist. Das macht sie zu einer guten Anschaffung für Menschen, die bereits einige Elektrowerkzeuge dieser Serie besitzen.

Wenn Sie nicht auf der Suche nach einer bestimmten Marke sind und keine besonderen Anforderungen haben, ist die Ryobi R18JS-0 eines der Elektrowerkzeuge, die Sie nicht enttäuschen wird.


 

5. Platz: Black & Decker Stichsäge KS501-GB

BLACK DECKER KS501 GB - 400 W Kompakt-Klinge

BLACK DECKER KS501 GB - 400 W Kompakt-Klinge
  • Ergonomisches Design für komfortables Arbeiten
  • Freie Sicht auf das Sägeblatt für genaue Schnitte
  • Späne-Blasfunktion - jederzeit klare Sicht auf die Schnittlinie

Vielseitige Stichsäge für kleine Aufgaben

Die Stichsäge  von Black & Decker KS501-GB wurde speziell für Heimwerker entwickelt, die ein ergonomisches und leistungsstarkes Werkzeug für leichte Arbeiten und Anwendungen benötigen. Das Gerät ist leicht, kompakt und vielseitig genug um mit Holz, Kunststoff und sogar Metall klar zu kommen. Obwohl die KS501-GB mit Hartmetallen nicht zurechtkommt, schneidet sie sicher die meisten dünnen Bleche aus Stahl und Aluminium sowie Rohre. Seine Schneidkraft erlaubt es, Stahl in einer Tiefe von 5 mm und Aluminium bis zu einer Dicke von 10 mm zu schneiden.

Die KS501-GB lässt Sie in Sachen sägen nicht im Stich. Sie eignet sich für alle Arten von Schnitten, einschließlich Fase (45 Grad) und gebogen. Für einen besseren Komfort ist das Blatt der Stichsäge so platziert, dass es für den Benutzer sichtbar ist. Das ermöglicht besonders präzise Schnitte. Darüber hinaus verfügt die KS501-GB über ein Gebläse und einen Lock-On-Schalter, der ein ermüdungsfreies Schneiden ermöglicht. Anstatt den Auslöser gedrückt zu halten, können Sie das Werkzeug „verriegeln“ und sich auf das Schneiden konzentrieren.

Auch wenn das Design wahrscheinlich das Letzte ist, worüber man sich bei der Auswahl von Elektrowerkzeugen Sorgen macht, gefällt uns, dass das KS501-GB Sichsäge ziemlich speziell aussieht. Sie hat einen sehr eigenes orangefarbenes Gehäuse in das der Markenname in schwarz eingraviert ist.

BLACK DECKER KS501 GB

 

Für leichte Anwendungen

Apropos Leistung. Die KS501-GB folgt den anderen akkubetriebenen Stichsägen die wir hier im Stichsäge Test getestet haben. Obwohl klein, ist diese Stichsäge effizient und hat eine ausreichende Leistung, um glatte und präzise Schnitte zu erzeugen. Durch das geringe Gewicht von gerade mal 1,3 kg und dem festen Gummigriff lässt sich das Gerät sehr gut in der Hand halten und in verschiedenen Winkeln bedienen. Sie fühlt sich dank ihres niedrigen Profils stabil an und neigt nicht zum Zurückschlagen, dank des ausgewogenen Schwingungsmechanismus.

All dies macht sie ideal für einen längeren Gebrauch. Wenn es um Nachteile geht, ist eines der Hauptmerkmale des KS501-GB ein etwas schwereres System zum wechseln der Sägeblätter. Angesichts des niedrigen Preises der Stichsäge halten wir es jedoch nicht für ein großes Problem. Außerdem sagen die meisten Kunden, dass es sehr einfach ist, die Klingen mit einem einfachen Schraubendreher zu wechseln. Wenn Sie also eine kostengünstige und effiziente Stichsäge für leichte Wartungsarbeiten rund ums Haus benötigen, ist die KS501-GB genau das Richtige für Sie. Diese Säge hat in unserem Stichsäge Test im Bereich Preis Leistung voll und ganz überzeugt.


Was ist eine Stichsäge?


Eine Stichsäge ist ein unentbehrliches Werkzeug für alle möglichen Holzarbeiten. Mit einer Stichsäge können Sie sich einen Schreiner und Tischler sparen und den gesamten Zuschnitt selbst vornehmen. Und obwohl dieses Werkzeug mit einem Säbelsägeblatt ausgestattet ist, ist die Benutzung ziemlich einfach. Sie sollte auch für diejenigen, die noch nie eine Säge benutzt haben keine Herausforderung darstellen. Sollten Sie eine Handkreissäge oder einen Akkuschrauber benötigen haben wir auch hierfür mit sicherheit die passende Idee dazu. Ebenfalls helfen könnte Ihnen unserer Nagler Test.

 

Welche Funktionen sind zu vergleichen?


Schnittleistung und Einstellungen

Power ist das erste, was Sie bei der Auswahl einer Stichsäge beachten sollten – Power wirkt sich direkt auf die Leistung einer Stichsäge aus. Je höher sie ist, desto effizienter ist die Stichsäge und desto schneller und sauberer schneidet sie die verschiedenen Materialien. Die Stichsäge mit Drehzahlregelung kann für präzise Schnitte und Arbeiten mit verschiedenen Materialien verwendet werden. Zum Beispiel erfordert das Schneiden von Holzwerkstücken höhere Geschwindigkeiten, während das Arbeiten mit Metall weniger Umdrehunegen pro Minute erfordert.

Beim Umgang mit Kunststoff ist es besser, die niedrige Geschwindigkeit zu wählen, da Kunststoff bei hohen Geschwindigkeiten schmelzen kann. In Kombination mit der Orbitalbewegung sorgt eine drehzahlvariable Motor-Stichsäge für eine hohe Schnittqualität. Orbitale Stichsägen (auch Pendelhubsägen genannt) verfügen über eine sehr nützliche erweiterte Funktion für gerade Schnitte. Bei einer Orbitalbewegung geht die Klinge auf und ab, schwingt aber auch vor und zurück und sorgt so für einen schnelleren, aber etwas gröberen Schnitt.

 

Weitere Optionen

Die Schnittwinkelverstellung ist eine weitere Option, von der Sie profitieren können. Mit modernen Stichsägen können Sie Schrägschnitte in den gewünschten Winkeln ausführen. Schrägschnitte sind beim Möbelbau, Feinschneiden oder Plattenschneiden notwendig. Um Ihr Projekt in jedem Winkel zu schneiden, müssen Sie nur die gewünschte Fase einstellen. Stichsäge-Faseneinstellungen erlauben in der Regel 15°, 30° und 45° Fasenschnitte. Zum Einstellen des Winkels benötigen Sie einen Spezialschlüssel, aber einige Stichsägen erlauben die Verwendung eines einfachen Kreuzschlitzschraubendrehers. Es gibt Stichsägen mit eingebautem Schraubenschlüssel, bei denen die Fasen mit wenigen Handgriffen verstellt werden können. Solche Stichsägen sind in der Regel teurer aber haben auch andere kleine Vorteile wie unser Stichsäge Test ergeben hat.

 

Komfort und Stromversorgung

Der Komfort einer Stichsäge hängt auch vom Design, der ergonomischen Anordnung der Tasten, den Bedienknöpfen, dem Gewicht und natürlich der Sicherheit ab. Um ein komfortables Arbeiten mit einer Stichsäge zu gewährleisten, sollten Sie Modelle in Betracht ziehen, die nicht nur die erforderlichen technischen Daten, sondern auch ein komfortables Gewicht haben. Netzbetriebene Modelle wiegen in der Regel weniger als akkubetriebene Stichsägen. Kabellose Modelle haben einen Akku, sind also schwerer, aber viel wendiger. Wegen ihres höheren Gewichts werden Sie schnell müde, wenn Sie mit einer kabellosen Stichsäge schneiden.

Wenn die von Ihnen gewählte Stichsäge einen gummierten Griff hat, ermöglicht der Griff ein sicheres und bequemes Halten des Werkzeugs und reduziert die Reibung. Auch die Spannungsversorgung und die Anschlussart sind zu beachten. Schnurgebundene Stichsägen haben Stromkabel von bis zu 6 Meter Länge. Der Vorteil einer Stichsäge mit Stromanschluss ist, dass sie kontinuierlich arbeiten kann und im Gegensatz zu kabellosen Stichsägen leistungsfähiger ist. Aber wenn Sie in der Höhe oder in den Bereichen arbeiten müssen, in denen es keinen Zugang zum Stromnetz gibt, ist eine kabellose Stichsäge von Vorteil. Achten Sie einfach darauf, dass kabellose Stichsägen regelmäßig aufgeladen werden müssen.

 

Sicherheit

Die Sicherheit einer Stichsäge ist ein weiteres wichtiges Merkmal, auf das man achten sollte. Stichsägen können so praktische Funktionen wie eine Sperrtaste gegen unbeabsichtigtes Starten und Sicherheitsverschlüsse haben. Das Sägeblatt wird während des Sägens abgedeckt und somit werden Ihre Finder geschützt. Einige Modelle haben einen Metallschutz an der Vorderseite der Stichsäge, der ebenfalls Ihre Hände und Hilfswerkzeuge davor schützt, dem Schneidevorgang in den Weg zu kommen.

 

Wussten Sie schon?


Die erste Stichsäge.

Die ersten Stichsägen entstanden vor 60 Jahren, als Albert Kaufmann, ein Wissenschaftler der Schweizer Firma Scintilla AG, das Grundprinzip einer elektrischen Stichsäge entwickelte. Er ließ sich von der Nähmaschine seiner Frau und der schnellen Nadel inspirieren. Durch das Einspannen eines Sägeblattes in die Nähmaschine gelang es Albert Kaufmann, äußerst attraktive Bogenschnitte in Holz herzustellen. So entstand das neue Werkzeug. 1947 startete die Firma Scintilla die Serienproduktion der so genannten „Lesto-Stichsäge“, der ersten elektrischen Stichsäge der Welt.

 

Kleines Nugget von 1933.

„Primitive Handsägen gibt es schon ab fünfzig Cent. Die von besserer Qualität kosten ein oder zwei Dollar. Alte Sägen die mit Fußkraft laufen, da alte Nähmaschinen unterschiedliche Preise haben können, aber im Durchschnitt können Sie eine für etwa zwölf oder fünfzehn Dollar bekommen. Sie finden jedoch immer weniger davon, da moderne Stichsägen heute fast ausschließlich elektrisch betrieben werden.

Dieser Artikel zeigt uns nicht nur, dass Ende 1933 elektrische Stichsägen weitaus häufiger wurden als nicht-elektrische. Er liefert auch einen interessanten Vergleich zwischen Stichsägen und Nähmaschinen. Die grundsätzliche Idee beweist, dass die erste Stichsäge im Ergebnis der Zusammenführung eines Sägeblattes mit einer Nähmaschine entstanden ist. In den späten 1920er bis Mitte der 1930er Jahre, die wir als das Zeitalter der Elektrizität kennen, gab es eine Reihe von Patenten für elektrische Laubsägen und stationäre Stichsägen.

Das Interessanteste an Stichsägen ist aber und das haben Sie sicherlich nicht gewusst, ein Motor und die Akkus einer Stichsäge sind vollständig mit Nähmaschinen kompatibel.

 

Älter als wir dachten.

Was ist mit der größten Behauptung, dass die Produktion der ersten elektrischen Lesto-Stichsägen auf das Jahr 1947 zurückgeht? Der Forschung nach war es nicht 1947, sondern 1931, als das Patent für eine erste motorbetriebene Stichsäge erteilt wurde. Obwohl das Funktionsprinzip dieser Stichsäge sehr einfach war, wurde sie an alle Materialien einschließlich Metall angepasst. Das Werkzeug hatte eine Basis mit einer ebenen Auflagefläche, die eine gleichmäßige Bewegung ermöglichte. Die Zeichnung unter diesem Patent zeigt das Werkzeug, das sehr an eine elektrische Handstichsäge erinnert, wie wir sie heute kennen.

Einige Tipps von einem erfahrenen Anwender.

Wie bei allen Elektrowerkzeugen ist das Tragen von Sicherheitskleidung bei der Arbeit mit einer Stichsäge unerlässlich. Erstens sollten Sie eine Schutzbrille tragen, um Ihre Augen vor Holz oder Metallspänen zu schützen. Zweitens ist es wichtig, dass Sie das Handbuch lesen, bevor Sie das Tool benutzen.

Auch wenn Sie ein ähnliches Werkzeug in Ihrem Schuppen haben und denken dass es nicht viel anders ist als das neue, empfehlen wir Ihnen dringend die Lesehinweise nicht außen vor zu lassen. Ebenfalls sollten Sie einen Gehörschutz tragen. Besonders wenn Sie mit gasbetriebenen Werkzeugen arbeiten, die viel Lärm und Vibrationen verursachen. Neben dem Tragen einer Schutzausrüstung ist es wichtig während des arbeitens sehr vorsichtig und aufmerksam zu sein. Schon kleine Holzspäne können schwere Schäden und Verletzungen verursachen.

 

Einige informative Antworten auf häufig gestellte Fragen


F: Welches ist die beste Stichsäge für den Haushalt?

A: Das hängt von der Art der Arbeit ab, die Sie ausführen wollen. Wenn Sie nicht vorhaben, dickes Holz oder schweres Metall zu sägen, ist eine Stichsäge mit einem 400-500-Watt-Motor genau das Richtige für Sie. Mit diesem Werkzeug können Sie eine Vielzahl von Montage-, Dekorations- und Wartungsarbeiten rund um Ihr Haus durchführen. Für den Einsatz auf Baustellen empfehlen wir Ihnen jedoch ein leistungsfähigeres Werkzeug. Was Sie ebenfalls bei der Auswahl einer Stichsäge beachten sollten, ist ihre Drehzahl. Dieser Parameter sagt viel über die Leistung des Werkzeugs aus.

 

F: Ich muss Metallplatten schneiden. Welches Modell soll ich wählen?

A: Wenn Sie hauptsächlich Metall verarbeiten, gibt es einige Dinge zu beachten. Zuerst sollten Sie sicherstellen dass das Werkzeug welches Sie kaufen einen guten Anti-Vibrationsmechanismus hat. Dadurch werden Vibrationen gedämpft und Rückschläge während des Betriebs minimiert. Sie sollten auch auf die Qualität der Sägeblätter achten. Wir empfehlen Ihnen auch sich für ein Werkzeug zu entscheiden, das über ein Schnellwechselsystem und einen Schutz für eine komfortablere und sicherere Anwendung verfügt. Die meisten auf dem Markt angebotenen Stichsägen können Metall bis zu einer Dicke von 5 bis 10 mm schneiden, je nach Metallart.

 

F: Welches sind die Vorteile von strombetriebenen Stichsägen gegenüber Akkustichsägen? Welche sind besser?

A: Der offensichtliche Vorteil von kabelgebundenen Stichsägen ist die ist die Power. Ein weiterer Vorteil der kabelgebundenen Stichsägen ist, dass sie im Gegensatz zu akkubetriebenen Modellen welche zur Entladung neigen einen Dauerbetrieb bieten. Damit begrenzen kabelgebundene Modelle den Bewegungsradius. In dieser Hinsicht bieten kabellose Werkzeuge mehr Komfort, da Sie sie einfach überall hin mitnehmen können.

In der Regel sind kabellose Stichsägen auch leichter und leichter in der Hand zu halten. Da immer mehr Heimwerker auf Akkubetriebene Modelle umsteigen, fangen führende Hersteller von Elektrowerkzeugen an, sie mit leistungsstärkeren Akkus auszustatten. Heute finden Sie ohne probleme eine Akku Stichsäge, die in weniger als einer halben Stunde aufgeladen werden kann und Ihnen mehrere Stunden Dauerbetrieb ermöglicht.

 

F: Welche Art von Klingen benötige ich und was ist eine T-Schaftklinge? 

A: Um sicher zu gehen, welche man benötigt, ist es am besten das Handbuch zu lesen, welches normalerweise zusammen mit dem Werkzeug geliefert wird. T-Schaftklingen können auch in U-Schaft-Stichsägen verwendet werden. Im Gegensatz zu T-Schaftklingen sind U-Schenkel für Stichsägen konzipiert, die kein Klingenwechselsystem haben und eine Schraube für den Klingenwechsel benötigen.